Unternehmen > Chronik

Chronik

1948 Firmengründung durch Jürgen und Lore Näve in Forchtenberg
Herstellung von Lampenschirmen im Betriebsgebäude „Schießhaus"
1952 Beginn der Endmontage kompletter Leuchten
1955-68 Neubau und Erweiterung des NÄVE-Fabrikgebäudes „Am Ziegelbergweg" in Forchtenberg
1968 Beginn der Geschäftsbeziehungen ins europäische Ausland und Import modischer Leuchten aus designstarken europäischen Ländern wie Italien und Spanien durch Jürgen B. Näve während seines BWL-Studium
1972 Übernahme des Schirmherstellers W.A. Schmidt (Crailsheim)
Präsentationsmesse in Wien
1974 Jürgen B. Näve tritt nach Beendigung seines BWL-Studiums voll in den Betrieb ein
1975 Neues Firmenlogo als Qualitätsmarkenzeichen von Güte für ausgereifte Technik und Top-Design
1976 Neubau von Montage- und Versandhallen im Forchtenberger Industriegebiet
1978 Geschäftsbeziehungen nach Fernost, z.B. in Länder wie China, Hongkong, Thailand, Philippinen, Taiwan, Korea und Indien
1981 Neubau: NÄVE Austria in Wien-Neudorf
1982 2. Bauabschnitt: Allmand Forchtenberg
1988 3. Bauabschnitt: Montage, Nähsaal und Kantine
1995 4. Bauabschnitt: Neue Montage- und Versandräume, sowie Einrichtung eines modernen Leuchten-Präsentationszentrums auf über 10.000m²
1996 Beginn der Geschäftsbeziehungen mit Osteuropa, z.B. in Länder wie Ungarn, Polen, Tschechien, Lettland und Russland
1997 Entwicklung moderner Konzepte des Warenpräsentation: Näve-Center für Shop-in-Shop
1998 Gründung der Niederlassung in Polen
1999 Weichenstellung für die zukunftsorientierte Kommunikationstechnik: NÄVE im Internet
2004 Inbetriebnahme des Logistikzentrum Rauhbusch in Forchtenberg
2005 Gründung der Niederlassung in Spanien
2008 60-jähriges Firmenjubiläum
2009 Komplette Überarbeitung des Ausstellungsraumes und des gesamten Onlineauftritts
2011 Näve Objektlicht wird als neuer Vertriebsbereich installiert
2011 Gründung Näve Hungaria Kft.
2013 65-jähriges Jubiläum